ANRIN Linien- oder Punktentwässerung?

zurück zur Übersicht
03.08.2022 | ANRIN GmbH

Linienentwässerung oder Punktentwässerung: Was ist die richtige Lösung für meinen Anwendungsfall?

Zur Vermeidung von Pfützen auf versiegelten Flächen, ist ein gut funktionierendes Entwässerungssystem zur Ableitung von Schmutz- oder Regenwasser unve…

Linienentwässerung oder Punktentwässerung: Was ist die richtige Lösung für meinen Anwendungsfall?

Zur Vermeidung von Pfützen auf versiegelten Flächen, ist ein gut funktionierendes Entwässerungssystem zur Ableitung von Schmutz- oder Regenwasser unverzichtbar. Wer eine solche Oberflächenentwässerung plant, wird sich möglicherweise auch mit dem Thema Linienentwässerung oder Punktentwässerung auseinandersetzen. In die Entscheidung, welche Art der Rinnenentwässerung geeignet ist, sollten vor allem örtliche Gegebenheiten, aber auch gestalterische Wünsche und bauliche Gesichtspunkte miteinfließen. In diesem Beitrag geben wir Ihnen einen Überblick über die Unterschiede.
 
Die Linienentwässerung
Die Linienentwässerung eignet sich besonders für größere Flächen, die im einfachsten Fall nur in eine Richtung geneigt sind. Hier läuft das Gefälle auf eine Kante zu, an der entlang die Rinnen in einer Linie als Rinnenstrang eingebaut werden. Typische Einbausituationen für eine Linienentwässerung sind Parkplätze, Industrieflächen oder auch Rampen von Tiefgaragen und Parkhäusern.
 
Die Linienentwässerung im Kurzüberblick

- optimal für große und leicht geneigte Flächen
- Rinnen werden in einer Linie eingebaut
- Harmoniert bestens mit großformatigen Oberflächenbelägen
 

Die Punktentwässerung

Die Punktentwässerung eignet sich besonders für kleine Flächen, deren Gefälle auf einen zentralen Punkt führt, oder wo geringere Wassermengen abgeführt werden müssen. Die Punktentwässerung wird häufig auf Innenhöfen oder Plät…
Die Punktentwässerung
Die Punktentwässerung eignet sich besonders für kleine Flächen, deren Gefälle auf einen zentralen Punkt führt, oder wo geringere Wassermengen abgeführt werden müssen. Die Punktentwässerung wird häufig auf Innenhöfen oder Plätzen mit historischem Ambiente eingesetzt. Ein Vorteil der Punktentwässerung: Sie bietet mehr Freiheit bei der Gestaltung der Pflasterflächen, während die Linienentwässerung besser mit aktuellen länglichen Oberflächenbelägen harmoniert. So lassen sich ununterbrochene Ornamente realisieren oder individuelle Pflastermuster anlegen. Der Gully für die Punktentwässerung wird am tiefsten Punkt der zu entwässernden Fläche eingebaut und dort an die weiterführende Rohrleitung angeschlossen.
 
Die Punktentwässerung im Kurzüberblick

- ideal für kleine Flächen und geringe Wassermengen
- Gully wird als Einzelablauf eingebaut
- ermöglicht kreative Pflasterarbeiten, wie z. B. runde Ornamente