Mit funktionellen Bauelementen zur verlässlichen Entwässerung in allen Anwendungsbereichen: Von der Fußgängerzone bis zum Rollfeld

zurück zur Übersicht
31.05.2021 | ANRIN GmbH
Für die einwandfreie Funktionalität von Entwässerungs-Bauteilen sind bei der Herstellung drei Komponenten wichtig: hochwertiges Material der Rinnenelemente, belastungsspezifische Abdeckroste und passgenaue Verschlüsse.

Wir von ANRIN produzieren Tie…

Für die einwandfreie Funktionalität von Entwässerungs-Bauteilen sind bei der Herstellung drei Komponenten wichtig: hochwertiges Material der Rinnenelemente, belastungsspezifische Abdeckroste und passgenaue Verschlüsse.

Wir von ANRIN produzieren Tiefbauelemente aus Polymerbeton, auch bekannt als Mineralguss, Reaktionsharzbeton oder Kunstharzbeton. Der Unterschied zu klassischem Beton, bei dem Zement als Bindemittel verwendet wird, ist beim Polymerbeton die Verwendung von Epoxidharzen. Diese halten die weiteren Inhaltsstoffe wie Sand, Split, Kies und Quarz zusammen, wodurch eine Werkstoffmatrix mit überzeugenden Eigenschaften entsteht. Polymerbeton ist

widerstandsfähig
werthaltig
hoch belastbar
chemikalienbeständig

Diese physikalischen Eigenschaften ermöglichen die Herstellung von schlanken, sowie kompakten Bauteilen mit vergleichsweise geringem Stückgewicht und vereinfachen dadurch die Handhabung an Baustellen. Sogar bei Flüssigkeiten wie Ölen, Benzin oder auch Säuren bleibt Polymerbeton resistent. Aufgrund der hohen Belastbarkeit werden zum Beispiel ANRIN-Schwerlastrinnen in Anwendungsbereichen eingebaut, wo sie von großen, schweren Fahrzeugen in hoher Frequenz überfahren werden: Logistikzentren, Kommissionierungsflächen, Rollfelder von Flughäfen, Busbahnhöfe etc. Eine Schwerlastrinne mit Gusszarge und Gussrost in der höchsten Qualitätsstufe kann Verkehrslasten von bis zu 900 kN aufnehmen. 

Ein besonderes Augenmerk legen wir von ANRIN auf Design und Konstruktion der Abdeckroste, welche mit speziell angepassten Verschlüssen eine funktionelle Einheit bilden. Materialien wie Gusseisen, Edelstahl und Kunststoff haben individuelle Eigenscha…

Ein besonderes Augenmerk legen wir von ANRIN auf Design und Konstruktion der Abdeckroste, welche mit speziell angepassten Verschlüssen eine funktionelle Einheit bilden. Materialien wie Gusseisen, Edelstahl und Kunststoff haben individuelle Eigenschaften und werden im Hinblick auf die zu entwässernde Fläche auch nach optischen Aspekten gewählt.

Gusseisen bietet die Möglichkeit hoch belastbare Bauteile zu formen. Dabei lassen sich Einlaufquerschnitte leicht modellieren und die gesamte Gestaltung der Designs ist sehr variabel.

Aus Kunststoff können Roste in einem breiten Farbspektrum hergestellt werden. Darüber hinaus gibt es verschiedene Möglichkeiten der Oberflächenveredelung, um zum Beispiel dem immer wichtigeren Thema der Rutschhemmung Rechnung zu tragen. Zudem ist das Material dauerhaft korrosionsfest.

Ebenfalls permanent korrosionsbeständig sind Abdeckroste aus Edelstahl. Diese heben sich durch die hochwertige Oberfläche und das edle Finish von anderen Materialien ab.

Die ANRIN typischen Verschlüsse sind: TwistLock, SnapLock und RapidLock

Der TwistLock-Verschluss wird bei Rost-Ausführungen für Rinnen der Nennweite 100 mm mit Kantenschutzzarge verwendet. Ein Kunststoffknebel wird mit Hilfe einer senkrechten Schra…

Die ANRIN typischen Verschlüsse sind: TwistLock, SnapLock und RapidLock

Der TwistLock-Verschluss wird bei Rost-Ausführungen für Rinnen der Nennweite 100 mm mit Kantenschutzzarge verwendet. Ein Kunststoffknebel wird mit Hilfe einer senkrechten Schraube in Öffnungen der Rinnenzarge geschwenkt und mit einer Umdrehung festgekeilt.  Durch die simple Mechanik ist der TwistLock besonders wartungsfreundlich und korrosionsbeständig.

Der SnapLock-Verschluss hingegen findet seine Anwendung bei den Rost-Ausführungen für Rinnen der Nennweiten 150 und 200 mm mit Kantenschutzzarge. Dieser Verschlussmechanismus, bei dem eine Edelstahlfeder beim Einrasten in die Öffnung der Kantenzarge springt, ist bereits in den jeweiligen Abdeckrost integriert. Es entsteht eine stabile Verzahnung von Rost und Rinnenkörper. Der SnapLock ist widerstandsfähig gegen Querkräfte und kann ohne Spezialwerkzeug geöffnet und verschlossen werden.

Der patentierte RapidLock-Verschluss wurde von ANRIN speziell für Schwerlastinnen der Nennweite 100, 150, 200 und 300 mm mit Gusszarge entwickelt. Hierbei entsteht die Verbindung zwischen Rinne und Abdeckrost durch einen Verschlusshaken, der sich mi…

Der patentierte RapidLock-Verschluss wurde von ANRIN speziell für Schwerlastinnen der Nennweite 100, 150, 200 und 300 mm mit Gusszarge entwickelt. Hierbei entsteht die Verbindung zwischen Rinne und Abdeckrost durch einen Verschlusshaken, der sich mit Hilfe einer Feder in dafür vorgesehene Öffnungen in der Rinnenflanke einhaken lässt. Durch die stabile Verzahnung von Rost und Rinnenkörper können hohe Verkehrslasten aufgenommen werden. Ein weiterer Vorteil des Verschlussmechanismus: die Funktion bleibt auch bei grober Verschmutzung erhalten.

Abbildung Verschlüsse:
1. TwistLock
2. SnapLock
3. RapidLock

kein vorheriger Eintrag
kein nächster Eintrag